Unser Hygienekonzept

Für einen erholsamen Aufenthalt

Wir möchten, dass Sie Ihren Urlaub genießen können.

Unser Hygienekonzept für einen sicheren und erholsamen Aufenthalt - für Sie, aber auch für unsere Mitarbeiter.
Mit diesem Konzept möchten wir Sie, liebe Gäste, zu den Hygienemaßnahmen auf Grund von Covid-19 in unserem Haus informieren.

Vor Betreten des Hotels:
Bei Ankunft und Verlassen des Hotels bitten wir Sie die Hände zu desinfizieren. (Desinfektionsmittelspender befindet sich am Aufzug).
Bei Symptomen einer Atemwegserkrankung dürfen wir Ihnen keinen Zutritt zu unserem Hotel gewähren.

Allgemeines:
Es besteht generell Maskenpflicht im ganzen Haus, außer auf Ihrem Zimmer und zu den Mahlzeiten, am Tisch.
Halten Sie immer den Mindestabstand von 1,5 Metern zu anderen Personen ein.
Treten während Ihres Aufenthaltes Symptome einer akuten Atemwegserkrankung jeglicher Schwere auf, bitte bei Frau Hertel melden und auf dem Zimmer bleiben.
Bitten den Aufzug nur einzeln benutzen (Paare natürlich gemeinsam)
Bitte achten Sie auf den Gängen und Fluren auf den Mindestabstand.
In den Gemeinschaftsräumen werden wir wenn möglich die Fenster und Terassentüren öffnen damit eine gute Belüftung gewährleistet ist.

Auf Ihrem Zimmer:
Wir bitten Sie bevor Sie zum Frühstück kommen, gut zu lüften und Ihre Balkontüre zu öffnen und Ihre Abfalltüte im Papierkorb zu verschließen.
Das Etagenpersonal sagt DANKE!

Nach jedem Gästewechsel wird das Hotelzimmer umfangreich gereinigt und alle Flächen werden desinfiziert. Ihre Bettdecke und Ihr Kopfkissen werden komplett ausgewechselt und gereinigt.
Wir bitten Sie die Fernbedienung in der Hülle zu lassen. Diese wird bei jedem Gästewechsel erneuert.

Bewirtung:
Je nach Belegung des Hauses bieten wir Ihnen verschiedene Essenszeiten an damit der Mindestabstand von 1,5 Metern gewährleistet werden kann. Frau Hertel wird Sie hierzu ansprechen.
Grundsätzlich besteht die Möglichkeit die Mahlzeiten auch auf der Terrasse (im Sommer) einzunehmen. Bitte sprechen Sie Frau Hertel an.
Bitte achten Sie beim verlassen der Speisesäle auf den Mindestabstand und tragen Sie ihre MNB.
Am Tisch werden wir den Kontakt zu Ihnen, liebe Gäste, auf das nötigste beschränken. Die Speisen und Getränke werden auf der nicht belegten Seite des Tisches eingesetzt und Sie ziehen sie zu sich hin.
Salz und Zucker steht in abgepackten Portionen bereit. Pfeffer auf Anfrage.

Frühstücksbuffet:
Leider ist es uns nicht erlaubt ein Frühstücksbuffet wie bisher anzubieten.
Beim Mittagessen liegt deshalb eine Auswahlliste für Ihr Frühstück aus. Sie haben die Wahl und können ankreuzen was Sie gerne am nächsten Tag Frühstücken möchten. Gerne servieren wir Ihnen dann Ihr individuelles Frühstück.
·    Das äußerst beliebte Teebuffet haben wir in den ersten Speisesaal verlegt, um den Mindestabstand einhalten zu können. Benutzte Teegläser stellen Sie bitte in den dafür vorgesehen Korb.

Hausmappe:
Eine vollständige Hausmappe drucken wir Ihnen auf Wunsch aus.

Apfelkorb:
Leider stehen Ihnen am Eingang keine Äpfel mehr zur Verfügung.
Wir bieten Ihnen mit dem Frühstücksservice die Möglichkeit an, einen Apfel für zwischendurch mitzunehmen.

Getränkeliste:
Tragen Sie bitte Ihre Getränke auf der Getränkeliste in Ihrem Zimmer ein und geben Sie diese am Tag vor Ihrer Abreise bei Frau Hertel ab.

Kneippanwendung:
ŸKneippanwendungen sind lt. bayer. Staatsregierung mit ärztlicher Verordnung möglich. Kommen Sie mit Mundschutz in die Badeabteilung zum vorgebenen Termin.
ŸWenn Sie eine Anwendung im Zimmer haben ist es zwingend erforderlich, dass Sie kurz vorher Ihr Zimmer stoßlüften. Diese Masnahme dient dem Schutz unserer Bademeisterin.

Massageabteilung:
Bitte kommen Sie bereits umgezogen im Bademantel und mit Mundschutz zur Massage. Massagetücher auf der Massageliege nehmen Sie bitte mit auf Ihr Zimmer und bringen Sie es zu jeder Massage mit.
Zwischen den Massagen wird der Massageraum ausreichen gelüftet.

Qi Gong und Gymnastik:
findet nur bei schönem Wetter im Garten oder auf der Terrasse statt (Mindestabstand 1,5 m bitte einhalten)
Tragen Sie sich bitte am Vortrag auf eine Liste am Tisch ein.

Öffentliche Toilette:
Wird dreimal täglich gereinigt und desinfiziert – eine entsprechende Dokumentation liegt aus.


Lieber Gast, bitte bestätigen Sie uns mit Ihrer Unterschrift, dass Sie unserer Hygienekonzept gelesen und verstanden haben.


Ich, _______________________________________________________ habe das Corona-Hygienekonzept zur Kenntnis genommen und verpflichte mich zur Einhaltung.

 

Bad Wörishofen, den _______________________

 

_________________________________________
Unterschrift

Und jetzt zum Simmerservice

Corona-Hygiene-Konzept Kurhotel Schick

Zimmerservice

Ihr Zimmerschlüssel wird vor der Ausgabe von uns desinfiziert.

Sie beziehen ein Zimmer, in dem gut gelüftet wurde und in dem alle Kontaktflächen (Schalter, Griffe, Telefon, Fernbedienung, Schreibtisch usw.)  vor Bezug desinfiziert wurden.

Wir möchten Ihr Zimmer in der jetzigen Situation so selten wir möglich betreten. Auf diese Weise reduzieren wir den potentiellen Eintrag „fremder Spuren“ in Ihr Zimmer und schützen Sie damit.

Gleichzeitig dient diese Maßnahme auch dem Schutz unserer Mitarbeiter. Dieser Aspekt gewinnt nochmals besondere Aufmerksamkeit im Zusammenhang mit der Aerosoldiskusion , da unsere Mitarbeiter nicht selten in schlecht gelüftete Gästezimmer vorfinden. Ihr Zimmer wird daher nur nach ausdrücklichem Wunsch gereinigt.

Dem Wunsch nach einer Zimmerreinigung bitten wir dadurch Ausdruck zu verleihen, indem Sie das Schild „Bitte Zimmer aufräumen“ vor dem Frühstück von außen an die Türklinke hängen. Sollten Sie zeitgleich einen Handtuchwechsel wünschen, legen Sie diese bitte ins Waschbecken.

Sollten Sie außerhalb der Zimmerreinigungen einen Handtuchwechsel wünschen, so sprechen Sie gerne unsere Mitarbeiter an.
Unsere Mitarbeiter im Zimmerservice tragen Schutzhandschuhe.
Wenn möglich, sollten Sie während der Zimmereinigung außerhalb Ihres Zimmers verweilen. Wir sind bemüht, sollte dies von den Abläufen her möglich sein, auf Ihre zeitlichen Wünsche einzugehen.

Die Erfahrung der letzten Monate lehren uns, dass es -wenn auch nur vereinzelt- Gästen trotz Begründung schwerfällt unser Hygienekonzept umzusetzen. Da das Problem der Aerosol-Belastung immer weiter in den Focus rückt, ist es gut die Gästezimmer nicht häufiger zu betreten als wirklich erforderlich.

Wir können unser Haus während der Corona-Pandemie nur verantwortlich betreiben, wenn wir den aktuellen Stand der Wissenschaft auch in unseren Ablaufprozessen zum Schutze aller Beteiligten angemessen berücksichtigen.

Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und das Mittragen von gemeinsamer Verantwortung in dieser die ganze Gesellschaft herausfordernden Situation.

Kurhotel Schick
Familie Steger-Hertel und Team

Urlaub in Deutschland - und dabei sein Imunsystem stärken